Attraktive Accessoires für drunter und drüber

November 26, 2015 | Aktuelles

Accessoires sollten zwar nicht im Überfluss zum Einsatz kommen, schließlich wollen wir keinen funkelnden Christbaum aus euch machen, aber das gewisse Etwas darf bei einem schicken Look nicht fehlen. Clever eingesetzt, könnt ihr eurem Outfit mit kleinen Finessen das Sahnehäubchen aufsetzen! Wir zeigen wie es geht und erläutern diverse Lösungen für verschiedene Geschmacksrichtungen. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf die offensichtlichen Schmuckstücke. Auch drunter darf es gerne etwas mehr sein.

Gothic im Kleiderschrank?
gothicWarum nicht? Gothic mausert sich von der Randerscheinung zum Must-have der Modebranche. Die Gothic-Szene hat ganz offensichtlich einige der großen Designer wie zum Beispiel den Chefdesigner von Givenchy Riccardo Tisci geprägt. Er präsentierte auf der New Yorker Fashion Week diverse Outfits im Gothic-Stil. Das Repertoire zum Nachmachen reicht von purpurroten Lippen über Lackkleider bis hin zu raffinierten Schnürungen. Falls euch Lack zu heftig ist, könnten Samt-Stoffe oder Spitze eine Alternative sein. Hinsichtlich Accessoires sind derbe Bikerboots eine Möglichkeit den Gothic-Look zu inszenieren. Kombiniert zu einem geschmackvollen Spitzenkleid gelingt ein Stilbruch der besonderen Art. Weniger auffällig und für kurvige Frauen fast besser geeignet, ist die Umsetzung von Gothic allein über Accessoires. Schlichte Kleider in Schwarz oder sanftem Creme ergeben eine sympathische Mischung, die nicht zu trüb wirkt. Ergänzt mit Spitzenhandschuhen oder ausladendem Schmuck lässt sich der Goth-Charme weniger extrem umsetzen. Sollte euch schwarz nicht gefallen, greift zu vorteilhaften Grautönen oder blutroten Textilien.

Sexy Accessoires für drunter
Sogar bei den Dessous-Trends konnte man schon Anfang des Jahres den Einfluss von Gothic erkennen. Schwarze Spitze war auf zahlreichen Laufstegen in verschiedensten Versionen zu sehen. Egal ob BHs, Strings, Babydolls, Slips oder romantische Korsagen – transparente Stoffe wirken ebenfalls schick. Im Bereich der verruchten Modelle ist darüber hinaus Steampunk- und Burlesque-Mode angesagt. Rot, Schwarz und Weiß sind bei Burlesque tonangebend. lace-980736_1920Während bei Steampunk Schwarz häufig mit Erdtönen kombiniert wird. Im Onlineshop für Dessous und Accessoires von Palmers, einer österreichischen Traditionsmarke, haben wir zudem praktische Teile für drunter entdeckt, die dabei behilflich sein können das Dekolleté in eine perfekte Position zu bringen. Wer zum Beispiel extravagante Ausschnitte mag, kann zu selbstklebenden BHs greifen, während bequeme Push-Up Bustiers die Oberweite ein bisschen üppiger schummeln. Ein Highlight sind sogenannte Miracle Ups. Sie werden über dem herkömmlichen BH getragen, um die Brust anzuheben. Eine komfortable Alternative zu Push-Ups. Generell habt ihr bei Unterwäsche die Qual der Wahl. Neben dezenten Nude-Tönen und Pastellfarben sowie Klassikern wie Schwarz stehen knallige Bonbonfarben ganz oben auf der Agenda. Ein Beweis für die Vielfalt ist die aktuelle Victoria’s Secret Fashion Show, die am 10. November in New York stattfand. Die Modeengel schwebten wie immer graziös über die Bühne und präsentierten die traumhaft schönen Dessous. Schaut euch das Video an und lasst euch von den Farben inspirieren. Die dünnen Modelkörper sollten euch nicht stören. Auch Frauen mit großzügigen Kurven sollten sich trauen, denn sie können derartige Dessous gleichermaßen tragen!

Der Mad Men Style
chain-590773_1920Die Erfolgsserie „Mad Men“ endete zwar im vergangenen Sommer, wer sich den Charme der gut gekleideten Schauspielerinnen abschauen will, kann dies mit einfachen Mitteln tun. Ein schlichter Haarreif, Perlen-Ohrstecker und schicke Halsketten sorgen für die Basis des eleganten Looks aus dem New York der 60er und frühen 70er. Zum adretten Etui-Kleid passen kurze Perlenhalsketten optimal. Richtig kombiniert, wirkt die Stilrichtung aus längst vergessenen Zeiten äußerst sexy und anmutend. Filigrane Uhren und Armkettchen sind genauso ein Muss wie roter Lippenstift, der die Sinnlichkeit jeder Frau zum Vorschein bringt. Zu feinen Strickjacken oder Strickpullovern passen dekorative Broschen mit floralem Design hervorragend. Gold ist ein gern gesehener Gast.

Uhren richtig tragen
Uhren gehören derzeit zu den wichtigsten Accessoires. Doch wie trägt man das praktische Schmuckstück modisch? Zunächst zum Stil: Egal ob ihr moderne Digitaluhren bevorzugt oder ein Vintage-Stück vom Flohmarkt euer Lieblingsmodell darstellt, alles ist erlaubt! Wichtig ist nur die Uhren sinnvoll zu ergänzen. Wir haben euch fünf Kombinationen zusammengestellt:

1. Edel wirken Uhren mit Armbändern in Erdtönen. Achtet darauf, dass eure Kleider etwas heller gehalten sind, damit die Uhr nicht untergeht. Perfekt wird die Optik, mit Taschen oder Schuhen aus der gleichen Farbfamilie.

2. Effektvoll kommt eure Uhr zur Geltung, wenn ihr sie farblich auf den Nagellack abstimmt. Entscheidend ist dabei den passenden Ton des Lacks zu finden.smart-watch-821557_1920

3. Als minimalistisch gelten schwarze Uhren zu schwarzen Outfits. Um nicht auszusehen, als würde man zu einer Trauerfeier gehen, sind auflockernde Accessoires wie Rüschen, Strickmuster oder gemusterte Taschen willkommen.

4. Weiß und Gold ergeben in Kombination einen sehr exklusiven Auftritt ab. Deshalb passen goldene Uhrenklassiker ideal zu hellen Garderoben. Allerdings solltet ihr nicht ganz in weiß auftreten. Ein helles Oberteil oder eine elfenbeinfarbene Jacke reicht.

5. Um Uhren auffällig in Szene zu setzen, lohnt sich die Kombination mit einer Statement Bag in Knallfarben. Besonders kreativ werden so filigrane Erbstück-Uhren hervorgehoben.

Die Drew Bag
Ihr wollt wissen, welches Accessoires 2015 der absolute Renner war? Dann müsst ihr bei der Kollektion von Chloé vorbeischauen. handbag-994334_1920Das US-Magazin „Who What Wear“ kürte die Drew Bag zur IT-Bag des Jahres. Egal ob internationale Mode-Bloggerinnen, Fashion-Redakteurinnen oder Models, dieses Taschenmodell konnte man im Laufe des Jahres an sämtlichen Armen angesagter Damen entdecken. Das Beste am Trend: Die Tasche sieht nicht nur gut aus, sie ist auch noch praktisch und vielfältig einsetzbar. Dank hübscher Goldkette und Leder lässt sich das Accessoire zu nahezu jeder Garderobe tragen. Das Original ist euch zu teuer? Kein Problem! In den Innenstädten und Onlineshops ist die Tasche in zahlreichen Ausführungen zum günstigen Preis erhältlich. Und wer nicht auf Gold und Leder steht, kommt keinesfalls zu kurz. Die Drew Bag ist in dutzenden Ausführungen verfügbar.

Fotos: RondellMelling, jackmac34, Hans, fancycrave1, dantetg unter pixabay.com (v.o.n.u.)

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar verfassen zu können.