Gesponsertes Video: Wella präsentiert “Für alle, die bewegen”

Mai 1, 2015 | Aktuelles

wellaIst Ihnen auch schon aufgefallen, dass der Friseurberuf unter einem schlechten Image leidet. Zu Unrecht, denn Friseure begleiten Menschen bei der Hochzeit, bei Bewerbungsgesprächen und vielen anderen wichtigen Stationen in ihrem Leben.

Ob neues Styling, frische Farbe oder ein anderer Schnitt, die Friseure sorgen dafür, dass wir uns schöner und besser fühlen.

Wenn man an Friseure denkt, kommt einem unwillkürlich der Name Wella in den Sinn. Das Unternehmen kümmert sich seit 135 Jahren darum, dass Friseure immer wieder innovative Produkte in ihrem Geschäft haben, mit denen sie uns besonders zufrieden stellen können.

Für Wella ist es wichtig, dass der Friseurberuf das gute Image bekommt, das er verdient und daher starteten sie im letzten Jahr die Kampagne „Friseure bewegen“.

In dieser Kampagne erzählen 18 Friseurinnen und Friseure in ehrlichen und authentischen Worten warum sie Friseure geworden und stolz auf ihren Beruf sind, aber auch was sie bewegt, mit welchen Klischees sie zu kämpfen haben und wieso sie dennoch ihren Beruf so sehr lieben.

So wie Simone und Martin Spork, die einen Salon in Euskirchen- Euenheim führen. Martin, der Schiffsbau studiert hat, entschied sich für einen Friseurausbildung als er Simone – eine Friseurin – kennengelernt hatte. „Ich hab mir schon gewünscht, dass wir zusammen etwas aufbauen“, so Simone, „und es klappt wunderbar mit unserem gemeinsamen Salon“.

Pablo Acosta, ein Salonbesitzer aus Solothurn/Schweiz, ist in Kuba geboren und aufgewachsen. Mit 20 wanderte er in die Schweiz aus und verwirklichte seinen Traum, Friseur zu werden. „Ich habe bei Null angefangen. Fremde Sprache, fremde Kultur, keinerlei Vorkenntnisse als Friseur. Ich bin stolz auf das Erreichte“.

„Einfach zu langweilig und ohne jede Kreativität“ war die Arbeit im erlernten Beruf in der Chemiebranche für Marc André Knott aus Rheinbach: “Mir war klar, dass ich erstmal weniger verdiene, aber ich arbeite mit totaler Hingabe und wünschte alle meine Berufskollegen täten das.“

Ziel des Films ist neben der Stärkung des Images natürlich auch wieder mehr junge Menschen für die Branche zu gewinnen.

Auf der Facebook Seite von Wella und dem Wella Instagram Kanal findet man viele indviduelle „Friseure bewegen“ Videos, die im Mai und Juni unter den Hashtags #wellabewegt und #friseurebewegen von Friseuren erstellt und auf friseurebewegen.tumblr.com von Wella präsentiert werden.

“Dieser Artikel wurde von Wella gesponsert”


Tags: , , ,

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar verfassen zu können.