Taschen-Design trifft auf moderne Architektur

April 22, 2013 | Aktuelles

tascDer amerikanisch-chinesische Hersteller von hochwertigen Design-Taschen und Accessoires, Mad Rabbit Kicking Tiger (mrkt) eröffnet am 22. April 2013 seinen ersten Store in Deutschland. In Bad Homburg vor der Höhe, in der Louisenstrasse 2 präsentiert das Shanghaier Label seine Kreationen aus dem Bereich Urban Street Wear nach Läden in Frankreich und den skandinavischen Ländern nun auch in Deutschland.

Frau Hua-Ebertshäuser, Geschäftsführerin von mrkt Deutschland, erklärt: „Die Taschen und Accessoires von mrkt für Sie und Ihn, in aktuellen Farben und den Trend-Materialien Filz und Segeltuch, passen perfekt zu einem modernen und jungen Lifestyle. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere Produkte bei den Kunden in Deutschland hervorragend ankommen werden. Mad Rabbit Kicking Tiger steht außerdem für neue und junge chinesische Marken, die sich selbstbewußt mit eigenen Entwicklungen und hochwertigen Produkten auf dem internationalen Markt etablieren“.

Gleichzeitig mit dem ersten Marken-Store in Bad Homburg geht auch der deutsche Web-Shop unter der Adresse www.mrktstore.de online.

Die Marke mrkt wurde im Jahr 2007 in Shanghai von zwei jungen Architekten der amerikanischen Harvard-Universität gegründet. Ihr Ziel war es, die klaren, schlichten und funktionalen Design-Elemente der Architektur auf Taschen und Accessoires zu übertragen und mit ausgefallenen Materialien und Farben zu verbinden. Heute erfreuen sich die Produkte von mrkt nicht mehr nur in den Metropolen Chinas einer stetig wachsenden Beliebtheit, sondern sind auch weltweit in immer mehr Städten vertreten. Shaun Nath, Leiter des internationalen Vertriebs bei mrkt, meint: „Der Fokus unserer weiteren Entwicklung liegt jetzt auf dem westeuropäischen und amerikanischen Markt. Unter anderem planen wir die Beteiligung an den wichtigen europäischen Mode- und Lifestyle-Messen, wie der Bread and Butter in Berlin“.

Tags: , , ,

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar verfassen zu können.