Weihnachtszeit Fakezeit

November 22, 2017 | Aktuelles

Shopping bagsNicht nur die Tatsache das wir an Weihnachten als Eltern vielleicht die tollsten Geschichten erfinden und auch erzählen, es gibt auch eine Menge anderer, die diese Sache wirklich gut beherrschen. Wir wollen an dieser Stelle deutlich auf euer Shoppingverhalten ansprechen. Gerade an Weihnachten ist oft Eile geboten. Immer wieder vergessen wir das ein oder andere zu kaufen, oftmals sind es Weihnachtsgeschenke. Auch die Top Schnäppchen in diversen Online Shops sind sicherlich einen Blick wert. Aber was diese Angebote auch taugen wollen, es ist wichtig hier vorsichtig zu sein.

Gerade zur Weihnachtszeit schießen neue Online Shops wieder wie Pilze aus dem Boden. Leider gibt es hier immer wieder schwarze Schafe. Wir bekommen aktuell auch eine Menge an Werbemails. Viele davon seriös, andere höchst unseriös. Angebote wie zum Beispiel Werbung von top5casinos sind durchaus interessant und auch seriös aber viele Top Angebote wie Fernseher zu Preisen die kein Discounter halten könnte überraschen uns immer wieder. Bei vielen Angeboten kann man bereits am Angebot selbst erkennen das es sich um einen Fake handelt. Niemand, aber auch wirklich absolut Niemand würde einen Fernseher im Wert von 2500 Euro für 180 Euro anbieten. Das schreit schon nach einem Betrug.

Aber auch Online Shops die keine sicheren Zahlungsmethoden anbieten können durchaus zu einer Falle werden. Immer wieder hört man von Shops die tolle Angebote machen dann aber im Laufe der kommenden Wochen immer wieder neue Entschuldigungen finden warum die Ware nicht geliefert werden kann. Mal sind es Lieferengpässe, mal sind es Schwierigkeiten bei der Post, die aufgrund der Feiertage nicht pünktlich liefern kann oder andere Entschuldigungen. Jedenfalls werden viele ihre Waren nie sehen. Das Prinzip ist einfach und gerade in der Vorweihnachtszeit werden wieder viele Menschen darauf hereinfallen.

Ich will an dieser Stelle einfach noch einmal erklären wie man vorbeugen kann auf solche Shops hereinzufallen. Zum einen sollte man das Impressum überprüfen. Hat der Shop eines, gibt es eine echte Adresse, hat die Adresse auch einen Mehrwert, also kann man diese Adresse auch wirklich finden. Ist an der Stelle vielleicht wirklich ein Geschäft, ein Lager oder etwas ähnliches, oder ist die Adresse des Online Shops vielleicht mitten in einem Wohngebiet. Gibt es die Adresse überhaupt? Oftmals werden auch Fakeadressen verwendet die irgendwo in einem Baugebiet liegen.

Zum zweiten kann man jederzeit Handelsregistereinträge abfragen, man kann Kontodaten überprüfen, den Shop einfach mal anrufen. Es gibt viele Methoden um einen Shop zu überprüfen. Die beste dürfte es aber sein einfach keine unsicheren Zahlungsmethoden zu nutzen. Ihr solltet am besten Paypal verwenden, alternativ per Rechnung bestellen. Gerade bei kleinen und unbekannten Seiten solltet ihr niemals größere Summen im voraus bezahlen. Sicherlich kann man sowas über Amazon, Conrad, Mediamarkt oder andere große Händler jederzeit machen, aber bei kleineren und unbekannten Anbietern sollte man auf keinen Fall größere Summen im voraus überweisen ohne Ware zu sehen.

Natürlich wollen wir an dieser Stelle vor allem den kleinen Online Shops nicht das Weihnachtsgeschäft versauen, aber es ist wichtig das ein gewisses Vertrauen existiert. Anderenfalls solltet ihr grundsätzlich vorsichtig sein und keine zu schnellen und voreiligen Einkäufe tätigen. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist der Verlust größerer Geldsummer immer ein Problem.

Tags:

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar verfassen zu können.