Starke Kerle: Tipps fürs männliche Styling XXL

April 7, 2016 | Aktuelles

Wir Frauen lieben Kerle mit Waschbärbäuchen. Allerdings ist es Männern mit ein paar Extrapfunden nicht immer von Gott gegeben, ihre Polster optisch ansprechend zu verpacken. Wer ein solches Exemplar zuhause hat, kann sich in diesem Beitrag ein paar Tipps fürs Styling holen. Es muss nicht immer Shopping in London sein, wenn es um coole Outfits geht. Vieles aus dem Haka-Bereich lässt sich mit wenig Aufwand auch in der heimischen Fußgängerzone oder Online besorgen.

Kleine Tricks mit großer Wirkung

Wer seine Garderobe farblich aufeinander abstimmt, lässt eine kräftige Statur gleich harmonischer wirken. Verwandte Farben miteinander kombiniert, sorgen für einen schlankeren Eindruck. Die klassische Kombination ist ein dunkles Sakko zur dunklen Hose. Dieser kleine Trick wirkt eigentlich immer. Hingegen sind allzu farbenfrohe Mixturen ein Garant dafür, dass die Pfunde noch besser zur Geltung kommen.

Ist der Bauch ganz besonders stark ausgeprägt, sollten sich dort auf keinen Fall Hemd und Hose treffen. Das wirkt unvorteilhaft und trägt auf. Besser ist es dann, wenn das Hemd über der Hose getragen wird. Gedeckte Farbe in dunklen Tönen lassen einen kräftigen Bauch und starke Oberschenkel optisch zurücktreten. Helle Töne sind natürlich erlaubt und besonders im Sommer eine gute Wahl. Leinen ist die umweltfreundlichste und haltbarste Textilfaser überhaupt. Damit geben Männer ein echtes Statement ab. Die Modeempfehlung lautet: Ton in Ton bleiben!

Längsstreifen strecken

Rein optisch lassen sich mit Längsstreifen ein paar Pfunde wegzaubern. Shirts und Pullover mit Längsstreifen sind echte Figurtalente. Da für  Männer Schals oder lange Ketten nur in sehr eingeschränktem Maße nutzbar sind, müssen Sie bei der Wahl des Oberteils besonders sorgfältig handeln. Ein Polohemd mit V-Ausschnitt ist ein Klassiker, der sich im Vergleich zum T-Shirt mit Rundhalsausschnitt erheblich besser macht. Poloshirts mit Knopfleiste oder ähnlich geschnittene Freizeithemden dürfen ruhig oben aufgeknöpft sein. Das wirkt ähnlich wie ein V-Ausschnitt. Insbesondere dann, wenn die Hals- und Nackenpartie kräftig ausgebildet ist, ist dieser Trick wirkungsvoll.

Praxistipp Brustbehaarung: Männer mit Brustbehaarung sollten darauf verzichten, das Hemd allzu weit zu öffnen. Ein Knopf reicht, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Aus Sicht der meisten Frauen ist herausquellendes Brusthaar fast immer ein No-Go.

Multitalent Herrenhemd

Bunt ist nicht immer die beste Wahl. Dezente Zurückhaltung ist allerdings schnell langweilig. Nur Mut: Eine Krawatte darf ruhig einmal aus dem Rahmen fallen.Bunt ist nicht immer die beste Wahl. Dezente Zurückhaltung ist allerdings schnell langweilig. Nur Mut: Eine Krawatte darf ruhig einmal aus dem Rahmen fallen.

Bunt ist nicht immer die beste Wahl. Dezente Zurückhaltung ist allerdings schnell langweilig. Nur Mut: Eine Krawatte darf ruhig einmal aus dem Rahmen fallen.Bunt ist nicht immer die beste Wahl. Dezente Zurückhaltung ist allerdings schnell langweilig. Nur Mut: Eine Krawatte darf ruhig einmal aus dem Rahmen fallen.

Klassische Herrenhemden geben einem Outfit einen formellen Anstrich. Dennoch passen Herrenhemden bei einem Abendessen genauso, wie bei einem Grillfest oder zu anderen Freizeitaktivitäten. Auf das Muster und das Material kommt es an. Gestreift, kariert oder uni, was Angebot ist riesig. Der zeitlose Schnitt erfüllt ästhetische Ansprüche und auch ein lässiges Tragen über der Hose ist salonfähig. Eine Auswahl von Hemden, T-Shirts und anderen Kleidungsstücke für XXL Männer bietet C & A an. In der Kategorie XL Große Größen finden sich zahlreiche Kleidungsstücke für starke Kerle.

Strickwaren mit Bedacht auswählen

Erste Wahl bei Strick ist die Rippenoptik, ungünstig sind grobe oder dicke Qualitäten. Eine Strickjacke in Rippenoptik verhüllt Problemzonen an Hüfte und Bauch. Ideal ist es, wenn der Reißverschluss komplett offen oder in V-Ausschnitt Optik getragen wird. Bei Knopfleisten darf der untere Knopf durchaus offen bleiben. Eine Strickjacke mit chal ist ebenfalls ein adäquates Stilmittel, um dem Outfit den richtigen Anstrich zu verpassen. Bei dem Accessoire Schal dürfen Männer durchaus zu kräftigeren Farben greifen. Kurze Schals sind ungünstig, ein längerer Schal streckt die Figur.

Stimmt das Oberteil, ist die Wahl der Hose kein Problem, wenn Männer zwei einfache Regeln beachten:

  • Sieben-achtel Hosen sind nichts für üppige Männerwaden.
  • Auch umgekrempelte Hosenbeine scheiden aus. Sie lassen die Erscheinung gedrungen wirken.

Hemden in Kombination zu Hosen in H-Form vervollständigen das perfekte Outfit für mollige Männer.

Quellen:

Bild 1 https://pixabay.com/de/users/FULVIO_TOGNON-75805/

Bild 2 https://pixabay.com/de/users/FULVIO_TOGNON-75805/

Tags: , ,

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar verfassen zu können.