Frühlingsgefühle wecken – mit Licht und Bewegung

März 23, 2015 | Aktuelles

bildDer Frühling ist jedes Jahr wieder eine Zeit der Erneuerung und des Neustarts. Um die Müdigkeit dieser Jahreszeit zu überwinden, gibt es ein paar gute Tricks, um Körper und Geist schnell wieder auf Touren zu bringen. Denn dann kann man die aufkommenden Frühlingsgefühle so richtig auskosten.

Deko und Mode – bunt, bunter, heller

Die tägliche Umgebung ist wichtig für das eigene Befinden. Die richtige Frühlingsstimmung schaffen dabei in diesem Jahr ganz klar die zahlreichen Pastellfarben und unterschiedlichen Blumenmuster sowohl in der Mode als auch in der Dekoration. Wer keine Lust auf babyblaue oder zartrosafarbene Osterhasen in seiner Wohnung hat, der kann auch auf andere Elemente setzen, die mehr Farbe in die Wohnung bringen. Bunte Lampenschirme etwa setzen möglicherweise die richtigen Akzente: Auf lampenwelt.at findet man eine große Auswahl an modernen Leuchtmitteln für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.

Raus in die Sonne

Trotz des Lichts neuer Lampen sollte man sich so oft wie möglich draußen aufhalten. Insbesondere in den Morgenstunden, weil dann der Gehalt des sogenannten Blaulichts besonders hoch ist. Es unterdrückt die Bildung des Schlafhormons Melatonin, wodurch der Körper schneller wach wird und den Tag über besonders leistungsfähig bleibt. So schafft man es vielleicht, die in unserem Artikel “Fit in den Frühling” beschriebenen Tipps zu befolgen. Außerdem aktiviert Blaulicht die Herstellung und Freisetzung wichtiger Hormone. Im Umkehrschluss heißt das aber auch, dass man vor dem Schlafengehen auf Leuchtmittel mit hohem Blaulichtanteil wie starke LEDs verzichten sollte, um die nötige Ruhe zu finden.

Ernährung – alte Laster loswerden

Wer sich dann neben dem täglichen Morgenspaziergang noch mehr Gutes tun will, sollte darüber nachdenken, seinem Körper Zeit zum Entschlacken und Entsäuern zu geben. Dafür kann man seine Ernährung am besten auf gesunde Lebensmittel wie Gemüse, Obst und mageres Fleisch umstellen. Wahre Wunder wirken sollen dabei beispielsweise Grapefruits und der im Frühling reife Spargel. Gepaart mit bis zu drei Liter Flüssigkeit täglich in Form von Wasser und Kräutertees kann der Organismus dann richtig auf Touren kommen. Weitere Rezepte und Informationen zum Thema Entgiftung findet man auf dieser Seite.

Bild: © istock.com/ imagedepotpro

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar verfassen zu können.