Gesundes Schuhwerk: Das müssen Mollige wissen

März 18, 2014 | Aktuelles

bigbeautyimageKein Körperteil wird im Alltag so sehr beansprucht wie unsere Füße. Dabei müssen sie insbesondere bei denjenigen Menschen Höchstleistungen erbringen, die ein paar mehr Pfunde auf die Waage bringen als der Durchschnitt. Für sie ist gutes Schuhwerk umso wichtiger.

Wussten Sie, dass bereits die Füße einer 70 Kilogramm schweren Person pro Tag etwa 2.520 Tonnen Gewicht stemmen müssen? Bei einer übergewichtigen Person ist die Belastung sogar noch deutlich größer. Trägt man nun das falsche Schuhwerk, verteilt sich das Gewicht so, dass die Füße früher oder später Schaden nehmen. Die gesundheitlichen Folgen eines deformierten Fußgewölbes können dabei vielfältig sein: Sie reichen von Rückenschmerzen über Muskelverspannungen bis hin zu Platt- oder Senkfüßen. Übergewichtige Personen sind dabei von entsprechenden Krankheitsbildern deutlich häufiger betroffen als Menschen mit Normalgewicht.

Gesundheitsfördernde Schuhe haben ihren Preis

Aus diesem Grund kommt es für mollige Menschen umso mehr darauf an, Schuhwerk zu tragen, das den Fuß bei seinen Aufgaben perfekt unterstützt. Hierfür muss ein Schuh vor allem eines bieten: Er muss für eine möglichst optimale Gewichtsverteilung sorgen, um punktuelle Überlastungen und daraus resultierende Schäden zu vermeiden. Genau das kann längst nicht jeder Schuh leisten, wobei es speziell billige Modelle aus minderwertigen Materialien sind, die eher Schaden anrichten anstatt Gutes zu tun. Wer nach einem wirklich guten Schuh sucht, muss sich daher darauf einstellen, etwas tiefer in die Tasche greifen zu müssen. Wir haben gesunde und dabei dennoch modische und schöne Schuhe bei Deerberg für den Frühling und Sommer entdeckt. Sie liefern den perfekten Beweis, dass sich ein trendiges Aussehen und ein gesundheitlicher Nutzen nicht automatisch ausschließen müssen. Deerberg beliefert im Übrigen sowohl Kunden aus Österreich als auch aus Deutschland.

Was zeichnet gesunde Schuhe aus?

Ein weitverbreiteter Irrglaube ist, dass besonders gesunde Schuhe das Fußgewölbe abstützen müssten. Genau das stimmt jedoch nicht. Zwar muss das Fußbett des Schuhs in der Tat anpassungsfähig sein, jedoch sollte es dabei die Arbeit von Muskeln und Sehnen nicht behindern, damit sie nicht verkümmern.

Weiterhin gewährleisten gesunde Schuhe eine möglichst optimale Gewichtsverteilung und sorgen dabei zugleich für einen stabilen Stand und Gang. Entsprechende Schuhe müssen nicht zwangsläufig eine flache Sohle aufweisen, vielmehr gibt es durchaus auch Absatzschuhe, die die genannten Aufgaben zuverlässig erfüllen können. Sie kann man an einem nicht allzu hohen, eher breiten Absatz erkennen. Allzu häufig tragen sollten Sie die hohen Schuhe allerdings nicht. Für den Fuß ist es ohnehin am besten, wenn Sie hin und wieder gänzlich ohne Schuhe barfuß laufen.

Bild: © Hemera Technologies/AbleStock.com/Thinkstock

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar verfassen zu können.