Stylingtipps für mollige Frauen

April 14, 2014 | Aktuelles

kleiderhakenMollige Frauen stehen immer wieder vor dem Problem, dass sie nicht wissen, welches Outfit für sie passt. Auch wenn mollige Frauen auf Grund der großen Brust, der üppigen Kurven und der runden Hüften weiblich sind, bedeutet das nicht, dass sie sich auch gleichzeitig wohlfühlen. Die richtige Mode und das passende Outfit helfen jedoch Wunder.

Was schmeichelt der Figur?

Empfehlenswert für mollige Frauen sind sogenannte “Hight-Waist-Hosen”. Diese Hosenart fällt locker, liegt nicht eng an und kaschiert kräftige Schenkel. Bei den Röcken verhält es sich ähnlich. Zu vermeiden sind Plisee- oder auch Faltenröcke – diese schmeicheln der Figur nicht. Fließend fallende Röcke hingegen, die eine A-Linien-Form aufweisen, sind hingegen passend. Die Jacken sollten über die Hüfte fallen; auch taillierte Jacken sind empfehlenswert. Vor allem dann, wenn die Frau ihre Taille und ihre große Brust zur Geltung bringen möchte. Des Weiteren sind Sommerkleider und lange, fließende Abendkleider empfehlenswert.

Darunter hilft es auch, wenn Frau etwas schummelt. Vor allem die figurformende Unterwäsche hilft oftmals wahre Wunder. Ein Gürtel, der nicht eng sondern lässig an den Hüften liegt, hilft ebenfalls Problemzonen zu kaschieren. Bei der Kleidung sind schmale Längsstreifen empfehlenswert. Die Längsstreifen vermitteln einen optisch schlanken Eindruck der Silhouette. Für die Oberteile gilt: 3/4-Ärmel. Kleine Tops, die oftmals die Oberarme dicker aussehen lassen, sind nicht empfehlenswert. Als Schuhwerk empfehlen sich Stiefel.

Nicht empfehlenswerte Kleidung

Es gibt nicht nur etliche Outfits, die schmeicheln. Leider gibt es sehr wohl Mode, die genau das Gegenteil bewirkt. Kurze Jacken etwa, die die Hüften betonen und die Brust noch größer erscheinen, sind nicht empfehlenswert. Auch Jacken mit einer Tasche im Brustbereich oder den doppelreihigen Knopfleisten sind wenig schmeichelhaft.

Auch Hüfthosen wie auch Empire-Stil Kleider sowie große Motivdrucke vermitteln eine falsche Optik. Miniröcke sind empfehlenswert nicht ratsam sowie enge und kurzgeschnittene Tops. Ebenfalls sollten mollige Damen breite Längsstreifen sowie Stretch-Materialien vermeiden – dies hat eher den gegenteiligen Effekt.

Styling-Tipps

Positive Kleidung – so fühlt sich die Frau wohl:
• “Hight-Waist-Hosen”
• Röcke mit einer A-Linien-Form
• Lange Abendkleider
• Schmale Längsstreifen
• 3/4-Ärmel

Negative Kleidung – das sollte die mollige Frau meiden:
• Breite Längsstreifen
• Große Motivdrucke
• Kurze Jacken
• Miniröcke
• Stretch-Materialien

Tipps und Tricks für das perfekte Outfit

Schwarze Farben kaschieren Problemzonen – auch dunkle Farben eignen sich. Das Outfit und die dementsprechenden Accessoires sollten mit der Statur des Körpers harmonieren. Mit den Accessoires ist eine Schaffung der richtigen Proportion möglich (Gürtel). Bei rundlichen Schenkeln und Hüften ist es wichtig, dass die Oberkörperkleidung betont wird. Eine figurbetonte Kleidung sorgt ebenfalls für eine schlanke Optik.

Auch figurformende Unterwäsche ist ein Tipp – damit werden etwaige Problemzonen oder Speckröllchen kaschiert – vor allem sind diese figurformenden Unterwäscheteile bei Kleidern sehr empfehlenswert. Mit dem richtigen Outfit wirkt jede mollige Frau schlanker – und bringt ihre Weiblichkeit voll zur Geltung.

Quelle: http://www.fitundgesund.at/mode-lifestyle-beauty.htm

Tags: ,

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar verfassen zu können.